Eine köstliche Pissaladière, fast wie in Nizza

Zwiebelkuchen mit Sardellen und Oliven klingt ja weit weniger spannend als Pissaladière, aber geschmacklich sind die kleinen Hefeteilchen schon ein Hit! Ob warm als Hauptspeise oder lauwarm oder kalt zum Apèro – mit den Sardellen und Oliven ist für reichlich Mittelmeerflair gesorgt.

 Pissaladiere (4)

ZUTATEN

Für den Teigboden

250 g Mehl
1 Prise Salz
1/2 Pkg. Trockengerm
150 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag

500 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 Sardellenfilets
50 ml Olivenöl
Etwas (getrockneter) Thymian

Zum Servieren

10 Sardellenfilets
10 schwarze Oliven

ZUBEREITUNG

Für den Teigboden Mehl, Salz und Germ auf der Arbeitsfläche vermischen. In die Mitte die Hälfte vom Wasser gießen, mit den Fingerspitzen im Kreis rühren, so dass immer mehr Mehl gebunden wird, restliches Wasser nach und nach untermischen. Teig kurz und kräftig kneten, zudecken und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen. 

Für den Belag Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Sardellen hacken. Öl, Thymian, Lorbeer, Knoblauch, Zwiebeln und etwas Salz in einem Topf bei schwacher Hitze köcheln; dabei öfter umrühren. Nach 45 Minuten Sardellen zugeben, nach etwa 15 Minuten ist die Flüssigkeit verdampft, das Zwiebelkonfit fertig.

Backrohr auf 180°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Teig zwischen Frischhaltefolie ca. 0,5 cm dick ausrollen, auf das Blech legen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 8 Minuten anbacken.

Teig herausnehmen, mit Zwiebelkonfit, Sardellen und Oliven belegen und im Rohr weitere 15 Minuten backen. Pissaladière herausnehmen und portionieren.

 

 

Gemüse mal anders, Teil 1

In diesem Winter stehen mal für uns ganz neue Gemüsesorten auf dem Speiseplan. Hier meine bisherigen drei Lieblingsrezepte: Sesam-Kohlsprossen aus dem Backrohr, Backrohr-Melanzani mit Chili-Erdnuss-Dressing und die wunderbaren Grünkohl-Chips.   GERÖSTETE SESAM-KOHLSPROSSEN ZUTATEN800 g Kohlsprossen, eher kleine Exemplare1 Knoblauchzehe3-4 EL Rapsöl4 EL Ahornsirup2 EL Sojasauce2 L Sesamsamen ZUBEREITUNGBackrohr auf 180 Grad vorheize.Kohlsprossen waschen und putzen und ev. der Länge nach … Weiterlesen…

Melanzani-Humus, gar köstlicher

Diese Humusvariation ist wirklich zum Verlieben. Die Farbe mag nicht die schönste sein, doch das Geschmackserlebnis ist ganz wunderbar    ZUTATEN: 1 Melanzani 1 Dose Kichererbsen 3 Esslöffel Tahini-Paste (ganz wichtig!) 30 ml Wasser 2 Esslöffel Zitronensaft 1 Teelöffel Zitronenzeste (kann auch weggelassen werden) 3 Knoblauchzehen 1/2 Bund frische Petersil oder Koriander 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel 2 Esslöffel Olivenöl Salz, Pfeffer … Weiterlesen…

Risotto mit Melanzani, Knoblauchbröseln und knuspriger Chorizo

Eine wunderbare Erinnerung an Australien ist dieses köstliche Risotto, das durch Weglassen des Chorizo-Toppings auch ein fantastisches vegetarisches Gericht ist. Das cremige Risotto bildet dabei einen wunderbaren Kontrast zu den knusprigen Bröseln und der knusprigen Chorizo.     ZUTATEN für 2 Personen 15 g Butter1/2 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 Melanzani40 ml trockener Weißwein200 g Arborio-Risottoreis750 ml Gemüsebrühe50 g geriebener Parmesan Für die knusprige … Weiterlesen…

Gebackene Avocado mit knusprigem Kichererbsen-Topping

Gefüllte Avocado mal anders – winterwarm gebacken und mit scharfen, knusprigen Kichererbsen als Topping – sind eine wunderbare Vorspeise oder auch Hauptspeise, wenn man für jede Person zwei Avocadohälften zubereitet. Ein neues Lieblingsteil auf meiner vegetarischen Gerichteliste!   ZUTATEN für 4 Portionen als VorspeiseFür das Kichererbsen-Topping1 Dose Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)3 EL Olivenöl1 EL brauner Zucker1 TL geräuchertes Paprikapulver1 Chili-Schote, … Weiterlesen…

Köstliche Mojos: Mojo rojo und Mojo verde

Wie ein rot-grünes Ampelpärchen kommen sie daher, die beiden köstlichen Mojos, die, wie ich finde, zu fast allem passen: Falafel, Couscous, Reis… Und da sie so schnell gemacht sind, kommen sie jetzt sicher öfter auf den Tisch.   ZUTATEN für die Mojo rojo 3 EL eingelegte rote Paprikastreifen oder entsprechend viele eingelegte Paprikaschoten1 Knoblauchzehe1 rote Chili3 EL Olivenöl1 EL WeißweinessigEine … Weiterlesen…

Schnelle, laktosefreie Roti (Fladenbrot)

Auf der Suche nach einem laktosefreien und schnellen Fladenbrotrezept sind wir auf folgende Lösung gestoßen. Unglaublich flaumig, unglaublich köstlich! Se waren leider zu einem ebenso köstlichen Butter Chicken zu schnell verzehrt, als dass jemand an ein Foto gedacht hätte 😉 ZUTATEN für 6 Fladen275 g Weizenmehl oder grobes Weizenmehl1 TL Salz2 EL Öl150 ml Wasser ZUBEREITUNG Mehl und Salz in … Weiterlesen…

Schnelle Kartoffelpuffer mit Räucherlachs

Hash Browns gibt es in den USA und daher auch in Hawaii sehr häufig – manchmal als knusprig gebratene Kartoffelwürfel, manchmal als eine Art Kartoffelpuffer. Keine Frage: auch wir mussten zuhause mal leckere Kartoffelpuffer kochen!   ZUTATEN für 2 Personen 300 g mehligkochende Kartoffeln1 EL Mehl1 DotterEtwas Öl Zum ServierenRäucherlachsEine Handvoll Cocktailtomaten ZUBEREITUNG  Kartoffeln schälen und raspeln. Gut ausdrücken und … Weiterlesen…

Gemüsemuffin aus der Mikrowelle

Was unsere Mikrowelle in letzter Zeit so hergibt, ist wirklich bemerkenswert – und bereitet auf eine neue Qualität des Wohnmobilreisens vor. Denn viele Wohnmobile in Australien und Neuseeland verfügen über Mikrowellen, aber natürlich kein Backrohr, was das backaffine Herz aber nun nicht mehr stört. Nach zahlreichen erfolgreichen Desserts aus der Mikrowelle gab es nun auch ein Gemüsemuffin – gebacken in … Weiterlesen…

Zuckerschoten & Paprika mit Parmesan-Brösel-Kruste

Ein wunderbar unkomplizierter Mittagssnack ist dieses Ofengemüse mit Parmesan-Brösel-Kruste. Einfach Gemüse schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit geriebenem Parmesan und Bröseln bestreuen. Mit Salz, Chili und Knoblauch würzen. Gut umrühren, damit das Gemüse rundum mit den Krustenzutaten bedeckt ist und bei 220 Grad etwa 20-25 Minuten backen. „Natur“, mit Weißbrot oder etwas … Weiterlesen…