Altered Zündholzhefterl

Auch Zündholzhefterl – in diesem Fall reinweiße, die bereits zum Basteln gedacht sind – eignen sich wunderbar für kleine Kunstwerke und zur Papierrestlverwertung vor dem großen Ausmisten aller Papierstückerl, die den Wohnzimmertisch seit Wochen belagern. Als Verschluss habe ich Bastelklettverschlüsse verwendet, ansonsten Buchstabenstanzen und andere Handstanzen sowie diverse Papierreste, Word-Sticker, Washi Tape, Buttons und sonstige Sticker, die schon lange auf eine Verwendung gewartet haben.

 Zuendholzhefterl-aussen
 Zuendholzhefterl-3
 Zuendholzhefterl-0
 
 

Mini Travel Collages galore

Bei unserem langen Wochenende in London hatte ich lediglich dieses wirklich kleine Sketchbook und ein paar Stifte mit. Eigentlich wollte ich nämlich sketchen. Doch dann wurde daraus ein kleines Mini-Collagenbuch mit ein paar Stempeln und Tapes, die mich unterwegs angelacht haben, und Schnipseln aus allerlei Broschüren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

London 2018

Regen ist ein für Reisende zumeist höchst unerfreuliches Naturschauspiel. Das mussten wir leider in London feststellen, als es einen Tag solche Unwetter gab, dass wir dankbar für ein geräumiges Apartment und ein gutes Buch den ganzen Tag “zuhause” verbrachten. Unseren tollen Ausflug nach Brighton durften wir noch bei Sonne (wenn auch mit Bahnproblemen bei der Rückfahrt) genießen, allerdings bei orkanartigem … Weiterlesen…

Visitenkartengroße Minigrüße

Kürzlich entdeckte ich im Supersense unbedruckte beige Visitenkarten mit hellblauem Rand – und zwar aus einem wunderschönen Papier. Keine Frage, da muss ich zuschlagen und Minikärtchen daraus basteln. Dass ich dabei auch gleich meine neuen Wachssiegelstempel ausprobieren konnte, kam mir natürlich auch sehr gelegen. Außerdem verwendet: Stempel (teilweise für den 3D-Effekt mit Heat Embossing aufgetragen), Briefmarken, Wortsticker und Washi-Tape sowie vereinzelte … Weiterlesen…

Mail Art – Entspannung pur beim Kuvertgestalten

Beim Sortieren meiner Washi-Tapes entstehen ganz viele Kuverts im Vintage-Stil: Gemeinsam mit ein paar Stickern, die mir ebenfalls beim Versuch über das Herstellen von Ordnung in die Hände fallen, entstehen so viele Happy Mail-Umschläge. Und diese wiederum passen wunderbar zu den kürzlich genähten Minimäppchen, in denen sich am Kopierer verkleinerte Sketches oder Collagen mit handgeschriebenen Notizen, einem kleinen Zettelchen mit … Weiterlesen…

Mein Aloha Sketchbook für das Brooklyn Sketchbook Project

Vor einigen Monaten erfuhr ich vom Sketchbook Projekt (http://sketchbookproject.com) der Brooklyn Art Library. Jeder kann dort sein fertiges Sketchbook hinsenden und somit für Bibliotheksbesucher und Online-Nutzer aus aller Welt zugreifbar machen, Zweiteres allerdings nur, wenn man nicht nur das reine Sketchbook erwirbt und gefüllt retourniert, sondern auch die Digitalisierungsoption dazukauft. Ich finde das Projekt, das mittlerweile mehr als 40.000 Sketchbooks … Weiterlesen…

Vietnamesische Lohntütchen als Mail Art

Manchmal freue ich mich richtig darüber, dass mein Bruder derzeit in Vietnam weilt. Dann nämlich, wenn er mir simple, aber wunderbar ausgefallene Papiersorten zum Basteln mitbringt. Diese Lohntütchen sind ein gutes Beispiel dafür, denn sie lassen sich mit etwas Washi, Briefmarken, Stickern und sonstigen Dekoelementen wunderbar aufhübschen. Dazu werde ich noch passende Grußkarten zuschneiden und fertig sind die witzigen Happy … Weiterlesen…

Seekarten-Notizbüchlein

Selbst kleine Papierreste sind manchmal zu schade für den Müll. Das gilt auch für die Reste, die mir nach dem Basteln und Nähen der Lesezeichen aus alten Seekarten übrig geblieben sind. So entstand dieses kleine Notizbüchlein. Hier kamen neben den Seekartenresten auch etwas Washi-Tape, ein paar Stempel, ein bunter Sticker, eine Langarmheftmaschine und ein Eckenrunder zum Einsatz.

 

 

 

 

 

 

Lesezeichen aus Seekarten und Brads

Ich habe so viele wunderhübsche Brads und irgendwie fehlten mir immer die Ideen, wofür ich sie verwenden könnte. Bis jetzt: Denn nun habe ich damit Lesezeichen mit Urlaubsflair gebastelt! Alles was man dafür braucht ist Seekarten, Brads, eine Nähmaschine, ein paar Bändchen und ein paar Stempel und Briefmarken, eventuell ein paar Federn.

 

 

 

 

 

 

Gypsy für zwei Tage: in einem schicken Gypsy Wagon direkt am Hallstättersee

Ach wie schön wäre so ein Gypsy-Leben, vor allem, wenn man immer so gutes Wetter und einen Standplatz direkt am Wasser hätte! “Camping am See” heißt der idyllische Campingplatz nahe von Obertraun, der neben Zelt- und Wohnwagenplätzen auch einige traumhaft restaurierte Zigeunerwagen vermietet. Wir hatten den allerbesten, mit Seeblick und keinen 17 Schritten ins erfrischende und wunderbare klare Wasser. Dazu … Weiterlesen…