Nach dem Fest ist vor dem Fest?

Nach dem fulminanten Open House und meiner Kochbuchparty am letzten Samstag steht nun eine Frage an: wann geben wir die nächste Party? Die vielen Komplimente, netten Worte in meinem physischen und virtuellen Gästebuch lassen die wochenlangen Vorbereitungen – 70 Personen wollen ja nicht nur verköstigt, sondern auch beplauscht, herumgeführt und bekannt gemacht werden, sondern auch ein Plätzchen zum Sitzen, Stehen … Weiterlesen…

Wintereinbruch

Morgen, Freitag   Den ganzen Tag ist es grau in grau und immer schneit oder regnet es. In der Früh und am Vormittag muss man überall mit Schneefall rechnen, im Lauf des Tages geht der Schneefall dann immer öfter in Regen über. Der Wind aus West bis Nordwest lässt ein wenig nach, weht aber immer noch lebhaft bis kräftig. Die … Weiterlesen…

Signieren für Anfänger

Gestern durfte ich im tollen Pakat Suites Hotel den Teilnehmerinnen des Office Managerinnen Circle im Gespräch mit Frau Rotheimer mein Buchprojekt präsentieren – inklusive Movie und Kostproben. Das Aufregendste kam zum Schluss: meine ersten offiziellen Buchverkäufe mit viel Herzklopfen, krakeliger Handschrift und einem unsäglichen Adrenalinspiegel. Eine Dame durfte ich dann höchstpersönlich beraten, was sie denn als Erstes ausprobieren soll. Bis zur großen Kochbuchparty … Weiterlesen…

Bliefe von dlüben…

Seit meinen Tagen in Singapur reizt es mich enorm, die Chinesen zu verstehen. Und das nicht nur in wortwörtlicher Weise, sondern auch interkulturell betrachtet. Ich erinnere mich ungern, aber allzu gut an unglaubliche Drängeleien in dem sonst so geordneten U-Bahn-Betrieb, an fremde Spucke auf meinen Schuhen und lautstarke Rülpser von rechts hinten. Die Sprache reizt mich auch aus kulinarischer Sicht, schließlich … Weiterlesen…

Kartons – und Glück – ohne Ende

Während die frisch gebackene Autorin, die sich derzeit gar nicht so frisch fühlt, im ganzen Haus herumräumt und Vorbereitungen für die große Kochbuchparty trifft, läutet es an der Tür. Vor mir steht, nein nicht der gewohnte Lieferant, auch kein ungewohnter Lieferant, sondern ein sehr hoher Stapel Kartons. "Heute muss ich zweimal fahren", höre ich eine dumpfe und leicht keuchende Stimme. … Weiterlesen…

Das Kreischen des Autors nach der Entschweißung

8 Stunden nach Erhalt des ersten Buchs habe ich es geschafft oder vielmehr schaffen lassen: Max hat die Verschweißung für mich geöffnet und andächtig das Buch aufgeblättert. Danach musste er sich fünf Minuten die Ohren zuhalten, um mein leicht hysterisches Kreischen auszublenden.     Genussvoll, wie es sich für dieses Buch gehört, haben wir die Seiten durchgeblättert, die Fotos bewundert … Weiterlesen…

Autorin sucht Auto

Was passiert wenn eine Autorin aufs Auto verzichtet, weil sie den ganzen Tag die innere Stadt unsicher machen will? Sie ist sehr erschöpft! Was macht eine Autorin, wenn sie erschöpft ist? Sie kehrt in ein Buchgeschäft ein, fällt auf die nächste Bank und steht erst 2 Minuten vor dem nächsten Termin wieder auf! Was macht eine Autorin auf der Bank im … Weiterlesen…

Äumseintrag, der Jubel-

Gestern war ein im wahrsten Sinne denkwürdiger Tag. Denn es jährte sich zum ersten Mal unsere Heimkehr nach Wien. Als mir vor 6 Monaten für den gestrigen Tag ein Zahnarzttermin verordnet wurde, dachte ich noch, wie passend! Ein trauriger Tag wie der der Heimkehr von neun Monaten Weltreise hat sich nichts Besseres verdient als einen Zahnarztbesuch! Weit gefehlt: ein Jahr … Weiterlesen…

Königliche Essigzwetschken

So schnell war ich selten: gestern etwas Köstliches verkostet, heute schon nachgekocht. Die Rede ist von den wirklich unglaublich leckeren Essigzwetschken, eingelegten Pflaumen mit allerlei Gewürzen, wie ich sie gestern in der Steiermark entdeckt habe. Sie passen hervorragend zu Schinken, Speck, Käse, Brot und Aufstrichen, aber auch zu Geflügel und Wild! ZUTATEN 500 g Zwetschken 250 ml Rotweinessig 150 g … Weiterlesen…

Kulinarisches Vulkanland

Jedes letzte Wochenende im September findet in der Steiermark im kulinarischen Vulkanland ein Tag der offenen Tür statt: eine wahrlich feine Sache, die ich jedem ans Herz (und nicht nur dahin) legen kann. Vor allem bei Prachtwetter wie an diesem Wochenende sind zwei Tage Steiermark (1 Tag Graz mit Shoppen, Freunden besuchen und 1 Tag Riegersburg und Umgebung) inklusive vieler kulinarischer Entdeckungen ein … Weiterlesen…