99 Verkostungen und ein bedrohliches langes Labour Day Weekend

Heute ist nach einer vollmondigen Nacht über dem Meer ein gar wunderbarer Genusstag, und das, obwohl gar nicht der 12. des Monats ist. Nach einem Besuch des Leeuwin Lighthouse, wo Indian Ocean und Southern Ocean zusammenstoßen, fahren wir die hübsche, waldige Strecke von Augusta nach Busselton. Unterwegs erwarten uns viele Weinbauern, wo man kostenlos die Weine der Region verkosten kann, eine Nougat Factory und eine Chocolate Factory. Gemütlich tingeln wir durch die westlichste Gegend von Westaustralien, frühstücken im netten Ort Margaret River auf netten Vintage-Möbeln und kommen schon gegen 15 Uhr in Busselton an. 

Das ist gut so, denn der von uns gewählte Campingplatz hat angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes nur mehr zwei Stellplätze frei. Es ist leider ein sehr großer und  kinderfreundlicher Holiday Park und der Lärmpegel ist entsprechend hoch. Immerhin, wir bekommen einen Platz in reichlich Entfernung zum überquellenden Pool.

Das vorgestern noch kühlste Eck Australiens bringt es mittlerweile auf mehr als 30 Grad und ist eine gute Einstimmung auf die höheren Temperaturen, die uns weiter nördlich erwarten werden. Dort ist der Zyklon Rusty scheinbar wieder abgezogen und sollte den Weg freigemacht haben für zwei 99 Tage Sommer-Urlauber, die nur ungern auf die Nationalparks weiter oben verzichtet hätten. Eine neue Routenplanung kann beginnen!

Zuerst aber machen wir einen Strandspaziergang auf dem 30 km langen Strand, der nur wenige Schritte vom Campingplatz entfernt ist und ich räume wieder mal ein wenig den Strand zusammen. Heute sehe ich Muscheln, die ich noch nie zuvor gesehen habe: sie sehen aus, als hätten sie ein rostbraun-oranges Norwegermuster. Danach fahren wir nochmal in die Stadt, um auf dem 2 km langen Jetty den Sonnenuntergang zu beobachten. Abendessen mal anders: Takeaway-Pizza bei Dominoe's, sogar glutenfrei sehr gut!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.