SONNENUNTERGANG II

Der letzte Sylter Sonnenuntergang für dieses Jahr ist nun auch vorbei; ich und wir sind in Hamburg angekommen, ich voller Inspiration und nach der Klappholttaler Einschicht etwas ausgehungert nach Zivilisation. In den fünf Stunden, die ich noch alleine in Hamburg verbringe, ehe Max kommt, ist Shopping dabei eine sehr gute Therapie – auch gegen die Aufbruchs- und Abschiedsstimmung, die den letzten Tag auf Sylt dominierte. Ein lustiges Erlebnis auch noch: als ich in Klappholttal auf den Bus warte, schleift sich ein Auto ein. Eine Frau, die mich mitnehmen will. Bei der Fahrt erzählt sie, dass sie wegen Zahnschmerzen nach Westerland muss – und die Tabletten scheinbar so inspirierend sind, dass sie zum ersten Mal in ihrem Leben jemanden auf der Straße aufgelesen hat. Wir tauschen die verknappten Lebensgeschichten und Visitenkarten aus: mein Buch interessiert sie sehr!

Famous last words aus Sylt?

 

SONNENUNTERGANG II

sonne platt gedrückt vom tag

legt sich müd aufs ohr

hört sterne flüstern


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.