I love summer, part XXXI

So, mein Traumhaus hätte ich gefunden – oder zumindest weiß ich einmal ziemlich genau, wie es aussehen soll…

This porch off the master bedroom in South Carolina is outfitted with a pair of suspended beds for afternoon naps, cocktails, or just hanging out. Brightly colored blues and greens echo the water and sea grass of the beach setting.

 Quelle: www.myhomeideas.com

Ja, dieser Ausblick könnte mir schon gefallen; kombiniert mit diesem herrlichen Schwebebett, das mich – ich höre schon das Plätschern der Wellen und das leichte Klirren der Eiswürfel im Cocktail, der mir gerade zubereitet wird – gleich ganz schläfrig macht. Und das, wo die Geräusche in Wien heute einzig und allein das Tropfen des Regens, das Surren des PCs und das Dröhnen des Backrohrs sind, das gerade frische Gartenkräuter für mich dörrt. Okay, auch das Ist ein Service, doch irgendwie wäre mir der Cocktail mit Blick auf blaues Meer dann doch lieber.

Bleibt noch das klitzekleine Problem, dass ich weder ein passendes Grundstück noch das passende Haus noch das passende Geld für eine solch idyllische Bleibe habe und gar nicht genau weiß, wie die Wetterlage in South Carolina denn übers Jahr gesehen so ist…. Derweilen ich über diese insgesamt nicht ganz einfache Problemstellung sinniere, stelle ich mal die Rezepte von gestern online. Sie bewahren einen nämlich vor der ersten Herbstdepression.

Hier gehts zur Erdbeer-Schoko-Marmelade…
  Hier gehts zum Erdbeer-Schoko-Trifle mit Amaretti…
   Hier gehts zur Pfirsich-Melba-Marmelade…
   Hier gehts zum Pfirsich-Melba-Trifle…

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.