Sardellengefüllte Riesenchampignons mit einem Gruß aus der Provence

Seit Monaten suche ich nun große, richtig große Champignons und siehe da, wenn man sie nicht sucht, laufen sie einem fast über den Supermarktweg. Daher standen heute endlich gefüllte Champignons aus dem Backrohr auf dem Speiseplan, wie ich sie schon lange zubereiten wollte.

Und die Kreation, die da mithilfe frischer Gartenkräuter – Zitronenthymian und Petersil – und weniger frischen, weil eingelegten Sardellen, roten Zwiebeln, Knoblauch und Zitronensaft entstand, war einfach super!

Ich glaube, die könnte ich jetzt zweimal pro Woche essen! Oder sollte ich vielleicht gleich beginnen, für die neuartige Pilzdiät Champignons im Minigarten zu züchten – nass genug wäre er nach den letzten Regentagen ja sicherlich!

Hier gehts zum Rezept…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.