Test 1 2 3

Erstes öffentliches Bloggen, und zwar vom Flughafen Wien: wie in den "good old days" der Auszeit, jippie, vertraute Blogging- & Reisegefühle kommen hoch, und das noch unter Verwendung exotischer Tasten wie ü, ä, ö und einigen anderen mehr! Auch Y und Z befinden sich zu meiner großen Freude noch an ihren angestammten und vertrauten Plätzen (ja, auch das scharfe S gibt es noch!), was man sich von ihnen auf amerikanischen Tastaturen keinesfalls erwarten darf. Wäre aber doch mal eine Idee: eine Invasion von Umlauten in der englischen Sprache, oder? English for Run-Äwäs sozusagen… 

Wie nicht anders zu erwarten, ist unser Flug natürlich überbucht, aber wir kommen mit. Auf welchen Sitzplätzen steht allerdings noch in den Sternen über dem Flugsteig, wo man uns irgendwelche Restplätze zuteilen wird…

Wenn mir mal wer erklären könnte, warum die Leute Flüge buchen, Sitze reservieren und dann nicht erscheinen, wäre ich sehr dankbar. Okay, ein paar werden vielleicht krank – aber wer lässt einen Langstreckenflug einfach so verfallen?

Wie auch immer: ein Croissant in der Lounge noch und dann will ich einen Sitzplatz auf meinen Boarding Pass gedruckt bekommen, sonst werd ich unwirsch…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.