Glückspaket No 14: Last-Minute-Geschenke & eine Portion Weihnachtsstimmung

Nur noch 1 Mal schlafen, dann sitze ich in einem Flugzeug und kann ansatzweise beginnen, das Schlafdefizit der letzten Wochen gutzumachen. Alleine dafür lohnt sich ein Langstreckenflug. Doch meistens kommt es dann ja doch anders, wie Mitreisende zu beklagen wissen, denn vor Vorfreude und Aufregung fummle ich ständig mit Kamera (Oooh! Die Wolkenformationen, Oooh! Schau der Mond!), Notizbüchlein und Lesebuch herum, sage unaufhörlich monumentale Dinge wie "Ich freu mich so!" oder auch "Wann bringen die endlich Getränke?". Das erhoffte Träumen im Tiefschlaf ist dann zumeist ein Tagtraum, bei dem sich Sitznachbarn eventuell wünschen könnten, dass ich doch endlich einschliefe. Sorry, meine Lieben, ich bin Meisterin, was das Zelebrieren von Vorfreude angeht, und diese bezieht sich auch auf das hoffentlich nun doch endlich bald servierte Ginger Ale.  Och, und wo bleiben meine Nüsse? Insgeheim warte ich ja seit Jahren darauf, dass lernfähige Mitreisende beim ersten Auftauchen dieser Frage mal aus ihrem Handgepäck ein Tütchen Nüsse und eine Dose Ginger Ale ziehen, das wäre mal was. Da würde ich groß auftrumpfen und alle vor Neid erblassen lassen. Business Class für Arme mit Exklusivbetreuung sozusagen! Außerdem warte ich immer gespannt auf die nasalen Ansagen, meine letzte deutsche Lieblingsansage oder zumindest das, was ich verstanden habe, war: "Bitte klappen Sie Ihre Fische hoch!" Doch meine Erwartungen wurden enttäuscht – scheinbar wollte niemand seine Fische hochklappen, was ich sehr schade fand. Zum Belauschen mehr oder weniger verständlicher Durchsagen habe ich – wenn auch auf Englisch oder Spanisch – diesmal besonders viel Gelegenheit, denn völlig sinnloserweise hat man unseren Rückflug nun statt nur über Madrid nun zusätzlich noch über London geroutet. Als ob einmal Umsteigen nicht reichen würde.

Dennoch: jetzt heißt es einmal Vorfreuen, Freuen und Genießen – der Rückflug steht ja erst im nächsten Jahr an 😉 Außerdem bin ich seit der gestrigen Weihnachtsfeier mit lauter tollen Frauen erstmals in diesem Jahr ein ganz klein wenig in Weihnachtsstimmung und endlich ein ganz groß viel in Urlaubsstimmung. Es tut einfach gut, Zeit mit lieben Menschen zu verbringen, zuzuhören und gehört zu werden und der Seele ein paar Streicheleinheiten zu gönnen. Immer wieder erstaunlich, wie einfach das geht: einfach zuhören, großzügig sein mit Zeit, Worten oder Taten. Das, was man zurückbekommt, ist meistens in jeder Hinsicht unerwartet: von unerwarteter Stelle, zu unerwarteter Zeit und in unerwarteter Form – und deshalb besonders kostbar. Beim Nachhausefahren durch die nächtliche Stadt dann wieder das Faszinosum Weihnachtsbeleuchtung, das sich in unserer Gegend besonders vielfältig darstellt. Zusätzlich zu den in allen (ja, allen!) Farben blinkenden Ich-wäre-gerne-ein-Puff-und-trau-mich-nicht-Fenstern gibt es neuerdings auch mitten in Floridsdorf einen Gartenkult, den ich als Florida-Style bezeichne. Er zeichnet sich durch einigermaßen elegant durch Lichterketten konturierte Rentier- und Weihnachtsmannskulpturen in den Vorgärten aus und sorgt schon vorab für etwas Urlaubsfeeling. Yeah. Life. Is. Good.

 

Beim Einpacken der letzten Päckchen und Schreiben der letzten Billets so richtig weihnachtlich werden!

Herrlich! Alle Päckchen sind verpackt, die letzte Schleife gebunden, gekringelt und bestaunt, die letzten Karten geschrieben und von der Hoffnung begleitet, dass sie den Empfängern viel Freude bereiten. Bereits bei der gestrigen von mir mitorganisierten Weihnachtsfeier großes Oooh und Aaah auf die von mir gestalteten Geschenktütchen.

Jetzt kann ich mich also wirklich ganz den Urlaubsgefühlen hingeben und auf einen erholsamen Schlaf bei einem erholsamen Flug hoffen.

  Beim vorweihnachtlichen Werkeln in der Küche entspannen und doppelt genießen, denn diese leckere Browniemischung kann man – ungebacken – auch gut verschenken! 

Diese Brownies sind echt himmlisch. Sie eignen sich als hübsches Geschenk mit geschichteten Zutaten ebenso wie für den Eigengebrauch. Dank der getrockneten Kirschen oder Cranberries haben sie einen wunderbar fruchtigen Nachgeschmack. Ich liebe sie! Und wer Lust hat, kann sich beim Basteln von Anhängern und Anleitung auch noch kreativ austoben – wenn das nichts ist…

Ich will auch eine Brownie-Mischung verschenken (oder doch selbst backen?)…

 

 

Bei unterhaltsamer Lektüre in Weihnachtsstimmung kommen!

Vor einigen Jahren habe ich John Grisham von einer anderen Seite kennen gelernt, als ich feststellte, dass der Klamaukfilm "Verrückte Weihnachten" auf einer Buchvorlage von ihm basiert. Während ich dem Film rein gar nichts abgewinnen konnte, fand ich das Buch höchst vergnüglich und weihnachtlich und begebe mich soeben auf die Suche danach. Das englische Original heißt "Skipping Christmas – Christmas with the Kranks" und ist irgendwie ja auch die Vorlage zu dem, was ich mit meinem Weihnachtsurlaub in Florida mache. Und ja, mich stimmt ja schon das schlichte Cover mit der Palme weihnachtsurlaubig. Der deutsche Titel heißt übrigens etwas einfallslos "Das Fest", was der Geschichte aber keinen Abbruch tut.

Das Fest…

Skipping Christmas…

 

 

 

 

Beim Schmökern in einem Kochbuch die Zeit vergessen!

Wenn ich Zeit habe oder ein wenig Entspannung brauche, klettere ich gerne auf eine Leiter. Und zwar auf jene Leiter, die in den obersten Regalen meiner Bücherwand direkt in die Kochbuchabteilung aus aller Welt führt. Beim letzten Ausflug in diese lichten Höhen habe ich ein amerikanisches Kochbuch mit dem vielversprechenden Namen "Sticky, Chewy, Messy, Gooey" und einem wunderschönen Cover hervorgekramt. Der Untertitel "Desserts for the serious sweet tooth" sagt es schon: dieses Kochbuch ist nur etwas für echte Süßspechte. Auch innen ist es liebevoll gestaltet, zwar nicht durchgängig dafür aber sehr ansprechend bebildert und somit auch als Geschenk geeignet!

So, und jetzt will ich sehen, was Steffi und Okka und die anderen Glückspaketschnürerinnen so gepackt haben.

Was habt Ihr vor? Ich wünsche Euch jedenfalls ein wunderschönes Advent-Wochenende und werde in Kürze mit Florida-Blogeinträgen und Fotos aufwarten!
 

 


Kommentare

Glückspaket No 14: Last-Minute-Geschenke & eine Portion Weihnachtsstimmung — 3 Kommentare

  1. Danke für eure lieben Worte und netten Wünsche! Euch natürlich auch viel Spaß statt Stress und eine gute Mischung aus Vorfreude und Freude, Spannung und Entspannung. Cheers!

  2. Ich wünsche dir, liebe Andrea, tolle Urlaubstage, schöne Wolkenbilder, Schlaf für die aufzuladeneden Batterien und Inspirationen in allem, wie du sie brauchst. Tolles Paket und tolle Vorhaben! Genieß es! Herzlich, Anja

  3. Jaaa, Vorfreude ist sooo schön. Und irgendwie fast noch ein bissl schöner als der Weihnachtstag selbst. Aber nur fast… Am Wochenende bekommen wir wunderbar lieben Besuch aus unserer Ex-Heimat München und werden viel ratschen, kochen, Wein trinken, lachen und das heftige Jahr 2011 Revue passieren lassen. Dann ist noch Geschenkeverpacken angesagt. Und ein paar Karten müssen noch auf den Weg gebracht werden… Viel Spaß in Florida und Merry Christmas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.