Das Lyrik-Orchester spielt: Auf Brücken

Andrea Farthofer

AUF BRÜCKEN

schlaftrunken balancieren

das früher verschleiert
wie mein blick

der nebel
an den beinen hochgekrochen
hinterlässt spuren
von schnecken
in den kniekehlen
macht es sich bequem
auf meinem schoß

die eiskristalle in meiner seele
erstrahlen im feuerwerk

das letzte jahr
ein letztes mal
im rampenlicht

 
*****************************************************************************************
 
Barbara Hafner
 
schlösser
auf brücken
verriegelt, besiegelt
unzertrennlich mit dem Geländer
für immer
die Liebe
ein Ritual
der Schlüssel
in hohem Bogen
unerreichbar verschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.