Gehtgarnicht: vor lauter Sommer aufs Bloggen vergessen

So kanns (gar nicht) gehen: kaum passt frau nicht auf, hat sie sich schon dem Sommer hingegeben und vergisst ganz aufs Bloggen.

Die Highlights der letzten Woche (nein, Arbeiten zählt weiterhin nicht unbedingt dazu, außer man zählt Seifenlieferungen und Seifenexperimente auch schon dazu) sollen aber nicht unerwähnt bleiben: ein halber Urlaubstag am Donnerstag, der bei mittelmäßigem Wetter zum Outlet-Shopping mit Freundinnen einlud. Obligater Stopp danach: die Mole West am Neusiedlersee, die kurz vor dem Gewitter und kurz nach dem Shoppen immer am schönsten ist!

Nach dem Schock über den mittwöchlichen neuerlichen Fahrraddiebstahl (der dritte in unserem Haushalt in den letzten 3 Monaten) am Samstag dann eine 48km-Radtour mit dem erneut neuen Rad und morgendlicher Alten-Donau-Querung in Rückenlage, nettem Frühstück im Augarten, Prater-Eisstopp bei Don Dolone, Donauinsel und dem Inselgrill sowie erholsamen Stunden im Strandkorb auf der Terrasse mit einem Buch.

Übrigens 2 brandaktuelle Buchtipps: Edgar Rai – Nächsten Sommer und Herrad Schenk – In der Badewanne, wunderschön aber trotzdem leicht geschriebene Bücher! Ersteres handelt von einem Trupp schräger Typen, die auf der Suche nach sich selbst durch die Lande reisen, zweiteres von einer Frau, die unter einem Buchregal in der Badewanne begraben wird und während des Wartens auf Hilfe ihr Leben begutachtet. Genial.

Donnerstags an der Mole West, nirgendwo anders sind aufkommende Gewitter so schön wie hier

 

Samstag, zuerst ich aus Max' Perspektive am frühmorgendlichen Ufer, ein winzig kleines Platsch, dann künstlich herangezoomt schon ein größeres Platsch

 
 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.