Sydney

 

Letzte Aktualisierung: 06.03.2017
Fotoimpressionen aus Australien

Was soll ich über mein Traumland noch sagen? In den vier Monaten unseres Aufenthalts 2008 überzeugten michdie unendliche Freundlichkeit und Gelassenheit der Einheimischen, die tollen Nationalparks, die unglaubliche Tierwelt und die netten Orte und Städte. In der Winter Break 2012/2013 war es in den drei Monaten in Australien nicht anders. Und Sydney ist mit seinem vielfältigen Angebot von Cafes, Stadtleben, Busch und Strand einfach die schönste Stadt der Welt für mich. Die Ostküste könnte ohne Zyklon, die Westküste ohne Autopanne am Rande der Wüste noch geringfügig schöner sein. Und die beiden Monate, die ich im Jänner 2015 sowie im Februar 2016 alleine in Sydney verbrachte, bestärkten mich in meiner Liebe zu Sydney und insbesondere der Northern Beaches noch weiter. Daran anschließend entdeckten wir 2015 an der Ostküste viele neue traumhafte Plätzchen, da uns erneut ein Zyklon den geplanten Weg bis Noosa blockierte. 2016 wiederum machten wir uns nach meinem Sydney-Aufenthalt auf den Weg von Sydney über Melbourne nach Adelaide und schlossen diese hübsche Strecke mit einem erneuten Besuch von Kangaroo Island ab. Mitte Januar 2017 verbrachte ich alleine sieben Wochen in Sydney – zwei in Bondi und 5 in Manly, und wieder war es spannend, traumhaft und bereichernd. We’ll be back, again!

>>Zu den Rezepten aus Australien…
>> Zu GENUSSMEILE 21 – Mein Australien: Picknicken wie in Down Under

>>Hier geht’s zu den Tipps für den Rest von Australien…

Sydney 2017

 

Sydney 2016

 

Sydney & Beyond 2015

 

Auszeit 2008 – 4 Monate quer durch Australien

Tipps zum Nachreisen, Nachlesen und Nachshoppen

>>Hier geht’s zu den Tipps für den Rest von Australien…

LESEN

Flavours of Urban Sydney 
Eines der schönsten Bücher, die ich kenne. Darin werden die einzelnen Viertel von Sydney mit den besten Lokalen vorgestellt. Pro Lokal wird ein Rezept abgedruckt, und alles wird von ganz vielen Fotos begleitet, die Lust auf Sydney machen. Ich habe begonnen, Visitenkarten aller Lokale zu sammeln, die ich bereits getestet habe. Da das Buch aber gefühlte 10 kg und entsprechend viele Einträge hat, muss ich sicher noch öfter nach Sydney, um meine neue “Sydney-Bibel” lustvoll abzuarbeiten! LoveLoveLove. (Über bookdepository..com.au auch online und zwar versandkostenfrei erhältlich.)

Julica Jungehülsing: Ein Jahr in Australien
Am Ende einer Australienreise schaut die Journalistin aufs Meer und beschließt zu bleiben. Hervorragende Lektüre über den Alltag in Australien und die vielen kleinen Eigenheiten, die Land und Leute ausmachen.

Peter Corris: Silent Kill, Deep Water, Appeal Denied, Saving Billie, The Big Score u.a.
Der Sydneysider Privatdetektiv Cliff Hardy lässt Sydney und Australien aufleben – super spannende Literatur (nur auf Englisch).

Tara Moss: Der Fetisch-Mörder, Killing Me Softly u.a.
Die unglaublich spannenden Krimis rund um Fotomodel Makedde Vanderwall spielen in Sydney und lassen einen nicht mehr los.

Monica McInerney: Liebe auf Umwegen, Küsse zum Dessert u.a.
Liebliche Beziehungsgeschichten aus Australien – perfekte Urlaubsliteratur.

Maggie Alderson: Vier Kerle für Georgia (OF: Pants On Fire)
Journalistin Georgie flüchtet von London nach Sydney. Doch Traummänner gibt es auch dort nicht wie Strand am Meer.

Melanie La’Brooy: Liebesleuchten (OF: Love Struck)
Isabelle findet sich plötzlich als Single in Sydney wieder und muss nun alleine den Alltag mit haarigen Spinnen und anderen Herausforderungen bestreiten.

Susan Duncan: Salvation Creek, The House at Salvation Creek, Briny Cafe (nur auf Englisch)
Ein beeindruckender Schicksalsroman einer Frau, die auf einer der vielen Inseln in den Buchten Sydneys ein neues Leben beginnt. Und diese Insellandschaft bei Church Point an den Northern Beaches kann man von Sydney aus in 1 Stunde mit dem Bus erreichen und mit der Fähre auf Scotland übersetzen. Meine beste Entdeckung 2016, v.a. mit anschließendem Besuch des traumhaft gelegenen Waterfront Cafe!

Anne de Lisle: Kopfüber ins Leben (OF: The Swim Club)
Vier Australierinnen bestreiten die Ups & Downs in ihrem Leben mit einem Fixpunkt: dem wöchentlichen Schwimmtreff miteinander.

Kathryn Fox: In deinen schlimmsten Träumen, Warte bis es dunkel wird, Malicious Intent
Pathologin Dr. Anya Crichton ermittelt in Sydney auf eigene Faust. Superspannend!

Jackie French: Diary of a Wombat (Tagebuch eines Wombat)
Süßes Bilderbuch über den Tagesablauf eines Wombat.

Angela McAllister: Found You, Little Wombat (Wo bist du, kleiner Wombat?)
Ein weiteres Kinderbuch über mein Lieblingsbeuteltier, das Wombat.

Chris Riddell: Platypus-Serie
Die „Platypus“-Serie rund um das Schnabeltier „Platypus” unterhält nicht nur Kinder.

WOHNEN

Sydney Lakeside Holiday Park, Mona Vale/Northern Beaches, Sydney, NSW 

Norfolk Pines, Palmen und Bananen – 300 m vom Traumstrand mit Rockpools, Surfern, Pelikanen und Skyline entfernt.

ERLEBEN – SYDNEY

Barrenjoey Lighthouse, Palm Beach
Eine Busfahrt von 60-90 Minuten bringt einen nach Palm Beach, wo eine anstrengende aber traumhafte Wanderung über den Strand und dann hoch zum Barrenjoey Lighthouse Wahnsinnsausblicke über diese Landzunge ermöglicht. Stärkung gibt’s unten im Boathouse!!! An manchen Wochenenden gibt es im Park einen netten Markt!

Church Point, Pittwater
Eine Busfahrt von 60 Minuten bringt einen nach Church Point, von wo sich der Blick auf die traumhafte Inselwelt von Pittwater eröffnet. Man kann mit der Fähre nach Scotland Island fahren, wo die Romane von Susan Duncan spielen, oder am Festland im Waterfront Cafe einkehren und dem Treiben auf dem Wasser zusehen, wenn die Inselbewohner mit Sack und Pack vom Einkauf kommen oder mit Hund, Kind und Koffer an Land kommen, um auf Reisen zu gehen. Auf Scotland Island kann man in 1-2 Stunden gemütlich die Insel im “Binnenland” umrunden, die urigen Häuschen und die gigantische Vegetation bewundern und zwischendurch immer wieder runter zum Wasser gehen und einfach nur pures Glück verspüren.

Ettalong, Pittwater
Von Palm Beach aus geht v.a. an den Wochenenden regelmäßig die Fähre nach Ettalong an der Central Coast. Die Fährenfahrt alleine schon ist ein Traum – vorbei an idyllischen Häuschen und Buchten. In Ettalong gibt es am Wochenende einen überdachten Markt, der v.a. durch einen Laden mit hübschem Beach House-Zeugs überzeugt. Außerdem in Ettalong: das nette Cafe “Box on the water”, wo man mit Wasserblick gut frühstücken kann.

Royal National Park, Sydney
Ob Garie Beach im Süden oder der West Head Lookout nördlich von Sydney – der Royal NP bringt es voll! Beim West Head kann man auch hinunter an den idyllischen Strand wandern – Picknick nicht vergessen!

Little Manly Cove & Collins Beach, Manly, Sydney
Kleine Wanderung ab Manly gefällig? Diese hier gefällt – nette Strände, kleiner Kiosk, kleiner Wasserfall… Man kann auch bis zum North Head weiterwandern und dort im tollen Bella Vista Cafe einkehren und den Ausblick auf Sydney genießen!!

Wanderung von Manly – The Spit, Sydney
Fantastische vierstündige Wanderung mit Wahnsinnsausblicken und tollen Buchten. Badegewand und Wasser nicht vergessen und spätestens beim Clontarf Beach eine schöne Bade-Fish&Chips-Pause machen!!

Wanderung The Spit – Beauty Point Foreshore Walk, Sydney
Wer nach der Wanderung von Manly zu The Spit noch nicht genug hat, kann den hübschen, aber immer steiler und uriger werdenden Beauty Point Foreshore Walk gehen/wandern, von wo man traumhafte Ausblicke auf das Meer genießt.

Wanderung Hermitage Foreshore Walk, Sydney
Toller Weg vom Nielsen Park bis fast zur Rose Bay – immer am Meer und im Dschungel entlang, vorbei u.a. am hübschen Milk Beach. Das letzte Stück nach Rose Bay ist etwas mühsam, weil man auf der Straße gehen muss (außer ich habe den Weg lediglich nicht gefunden). Sensationell!

Headland Park, Mosman: Wanderung zur Chowder Bay und weiter bis zum Taronga Zoo
Hier kommt man vorbei an Georges Head und Bradleys Head und genießt tolle Ausblicke aufs Meer und den dichten Wald.

Wanderung Harbour Bridge - Neutral Bay – Cremorne – Mosman Bay – Taronga Zoo – Chowder Bay, Sydney
Tolle Wanderung mit schönen Ausblicken und ebensolchen Buchten. Auch in mehreren Etappen möglich.

Wanderung Watson’s Bay – Camp Cove- Leuchtturm, Sydney
Kleine Wanderung mit ein paar tollen Stränden (Camp Cove!) bis zum Leuchtturm und zurück! Nette Lokale in Watson’s Bay, etwa Tea Gardens oder Doyles Fish&Chips-Takeaway.

Wanderung von Coogee nach Bondi oder umgekehrt
Die schönste aller schönen Strandwanderungen in Sydney, die man an beiden Enden in netten Lokalen beginnen und beenden kann. Unschlagbar und jedes Mal zumindest einmal ein Muss!

Narrabeen Lagoon Trail, Narrabeen – Berry Reserve
Unerwartet idyllischer und vogelreicher Spaziergang (bzw. Wanderung wenn man die ganzen 8 km macht) entlang der Lagune von Narrabeen. Kakadus, Pelikane, Papageien, Enten – und mit dem Boatshed Cafe ein nettes kleines Lokal!

Wanderung von Dee Why nach Collaroy
Hübsche Strandwanderung, die man am besten in Dee Why im Beach Shed mit einem Frühstück beginnt und in Collaroy mit einem Einkauf im Driftwood-Einrichtungsladen beendet.

Wanderung von Dee Why über Curl Curl nach Freshwater
Der erste Teil dieser Wanderung ist eher ein bisschen harsch, der zweite Teil geht auf einem Boardwalk gemütlicher dahin – dazwischen zwei lange Strandquerungen. Immer dabei: tolle Ausblicke aufs Meer!

Schwimmen: North Sydney Olympic Pool, Milsons Point
Längen schwimmen mit Blick auf die Harbour Bridge und den Luna Park! Oben nette “Liegewiese”!

Schwimmen: ABC Pool, in der Nähe des Botanischen Gartens
Längen schwimmen im Hafenbecken von Sydney!

Wylies Baths, Coogee
Das alte Bad mit seinem Holzstelzenbau ist ein großer Rockpool mit sehr viel Flair. Auf der Terrasse oben kann man lesen, den Bookclubs beim Diskutieren zuhören oder einfach nur aufs Meer hinausschauen.

Brett Whiteley Studio, Raper Street, Surry Hills
Freitags, samstags und sonntags kann man das relativ kleine, aber absolut sehenswerte Studio des Malers Brett Whiteley kostenlos besichtigen. Absolut inspirierend!

Wendy Whiteley Gardens, Lavender Bay
In der Lavender Bay (Fähre Milsons Point und dann über den Boardwalk nach Westen) wohnte einst Brett Whiteley mit seiner Frau. Nach seinem Tod hat sie auf dem steilen Terrain unter ihrem Haus einen öffentlichen Gartendschungel mit Ausblick aufs Meer angelegt – sehr idyllisch!

Royal Botanic Gardens, CBD
Hier kann man Stunden und Tage verbringen und immer neue Entdeckungen machen, idyllisch sitzen und auf die Harbour Bridge und die Oper schauen. Aktuelles Lieblingsplätzchen: der riesige Lotosblütenteich!

Bangaroo Reserve, CBD
Das nagelneue und riesige Bangaroo Reserve kann man ewig durchforsten: neben Parkanlagen gibt es hier auch Wohn- und Bürohäuser sowie viele nett aussehende Eateries! Wenn man von The Rocks bis Darling Harbour geht, findet man wochentags viele Lokale, die Lunch Specials anbieten.

The Basin, Sydney 
Wer in Sydney ist und in einem (Halb)Tagesausflug unbedingt Wallabies sehen möchte, ist hier richtig. Die Fähre von Palm Beach bietet tolle Meerausblicke, The Basin Wallabies, Goannas und hübsche Buchten zum Baden sowie (sehr steile) Wanderwege. Unbedingt ansehen!

Pittwater YHA, Sydney
Und noch eine Gelegenheit, Wallabies und anderes Wildlife zu sehen: in der Jugendherberge, die man mit der Fähre von Church Point aus erreicht (Station Halls), können auch ältere Semester schlicht übernachten. Essen muss selbst mitgebracht werden. Die Hängematte mit Blick auf Frangipani sowie die Ausblicke und Wanderwege generell sind traumhaft, die Stille fast unglaublich. In der Dämmerung darf man auf Wallaby-Begegnungen hoffen.

La Perouse, Botany Bay National Park
Eine längere Busfahrt ermöglicht einen Ausflug in diese hübsche Bucht.

Glebe Foreshore Walk, Sydney
Einfacher, hübscher Spaziergang entlang des Wassers vorbei an der Anzac Bridge bis hin zum Fish Market. 

Cronulla & Bundeena, Sydney
Dieser hübsche südlich der Stadt gelegene Vorort lädt ein zum Flanieren unter Arkaden (tolle Einrichtungsläden), Strandspaziergängen und gemütlichem Sitzen in Cafés (z.B. das Next Door Café). Mit der Bundeena Ferry kommt man zu einem hübschen Strand und dem Eingang zum Nationalpark mit vielen Wanderwegen (die allerdings erst gefunden werden müssen. 2017 war die Touristeninfo gesperrt und keine Info erhältlich). 

Pittwater, Sydney
Eine nette Wanderung kann man in dieser Traumgegend etwa von der Fährstation Elvina North machen: ein Wasserfall, der allerdings nicht immer Wasser führt, ist über einen tollen dschungelgesäumten Wanderweg mit Wasserausblicken erreichbar. Man muss nur den unbeschilderten Weg finden…

Cremorne Reserve, Sydney
Man kann dieses Reserve erwandern, aber auch. wenn man direkt hierher kommt, ist das Erlebnis fulminant: tolle Ausblicke auf die City mit Oper und Harbour Bridge und der kleine toll gelegene Maccallum Pool sorgen für ein wunderbares Ambiente.

Erin Hill Sketching Classes
Tolle Workshops und zehnwöchige Travel Sketching-Kurse, die ich nicht mehr in meinem Leben vermissen möchte.

ESSEN – SYDNEY

Bronze Kiosk, Mona Vale
Wunderbares Strandcafe entlang der Northern Beaches mit Blick auf den roten Sand von Mona Vale! Dafür nimmt man gern eine Busfahrt von 40 Minuten in Kauf.

Armchair Collective, Mona Vale
Entzückendes Halb-Open-Air-Cafe und inspirierender Einrichtungsladen in einem: Das Shoppen hier beherrsche ich schon, nur das Essen steht noch fürs nächste Mal auf der Liste. Aber alles sah absolut superb aus!!!

Pelican Pavilion, Collaroy
Zum Hotel gehöriges Open Air-Cafe mit Strandblick und gut aussehendem Essen, allerdings kein Vergleich zum Bronze Kiosk in Mona Vale, aber definitiv einen weiteren und dann hungrigen Besuch wert.

Calm Cafe, Freshwater
Kleines Lokal mit Außenbereich mit Weitblick auf den Strand von Freshwater. Gute Salate!

The Cook & Baker, Oxford Street, Bondi Junction
Kleines, einladendes Straßencafe mit einer gigantischen Auswahl an leckeren Sandwiches und Kuchen und Törtchen. Ein Tisch mit ein paar Stühlen und Zeitungen und sonst nichts als Genuss direkt auf der Oxford Street. So gut, dass ich sogar ein zweites Mal extra hierhin gefahren bin! Tolles Kuchbuch!

Bella Vista Cafe, North Head, Manly, Sydney
Toll gelegenes Cafe, von dem aus man einen Traumausblick auf Sydney hat. Achtung: Busfahrplan beachten, der letzte Bus zurück nach Manly geht oft schon um 16 Uhr – und das nicht von allen HaltestellenI

Daniel San, Manly, Sydney
Dieses Restaurant hat montags das Motto “Monday Bunday”. Dann gibt es die köstlichen japanisch inspirierten Buns um nur 3 AUD pro Stück – im Innen- oder Straßenbereich gegenüber vom Strand von Manly.

BenBry Burgers, Manly
Leckere superfrische Burger, die man bequem das kleine Stück bis zum Strand mitnehmen kann. An zwei Tagen der Woche gibt es günstige 12-Dollar-Specials!

Burgher Shed, Mosman, Sydney 
Für den großen Burger-Hunger ohne großes Pipapo zwischendurch, etwa auf dem Weg zum Balmoral Beach. Die Parmesan Fries sind ein Hit!

Bagel Brothers, CBD, Sydney 
Für den Bagel-Hunger ohne Ambiente während des Shoppings, auch Toiletten gibt es in dieser Einkaufspassage.

Ampersand Book Cafe, Oxford Street & Surry Hills, Sydney 
Gemütliches Cafe mit guten Sandwiches, tollen Muffins, Scrolls und Smoothies und riesiger 2nd-Hand-Buchauswahl. Der Freibereich auf der Oxford Street mit seinen Graffitis ist besonders urig. In Surry Hills ist es etwas “cleaner”, aber ebenso einladend.

Foundry Fifty Three, Manly, Sydney 
Gemütliches und hübsches Cafe aus dem Buch “Flavours of Urban Sydney” mit leckerem Banana Bread (with Berry Compote & Mascarpone) weit und breit.

North Steyne Food Emporio & Emporio Home, Manly, Sydney 
Cafe mit vielen Take-away-Speisen, kleinem Deli sowie fantastischem angeschlossenen Blumen- und Dekoladen.

Skiff Club, Manly, Sydney 
Dieser Club hat eine hübsche Terrasse und jeden Abend unter der Woche ein günstiges Special. Toller Blick!

Manly Wharf Hotel, Manly, Sydney 
Direkt an der Wharf gelegen mit tollem Wasserblick ist dieses Lokal, das unter der Woche jeden Abend günstige Specials anbietet, einmal Pizza, einmal Steak etc. Eine Entdeckung in Manly!

The Nuns’ Pool, Cronulla, Sydney 
Ebenfalls aus dem Buch “Flavours of Urban Sydney” nahe zum Strand von Cronulla gelegen in einem stylishen Gebäude.

Ben & Jerrys, Manly, Sydney 
Wunderbare und relativ günstige Sundae-Kreationen zum Mitnehmen zum Strand gegenüber. LoveLoveLove.

Boatshed Cafe, Narrabeen – Berry Reserve
Nettes Lokal mit distanziertem Wasserblick auf die Lagune.

The Boathouse, Balmoral Beach, Sydney 
OMG! Dieses traumhaft gelegene Cafe, das auch Blumen verkauft, bezaubert durch seine Lage ebenso wie durch seine Speisen und sein Ambiente. Hier kann man stundenlang sitzen und den Möwen, Wolken und Wellen zusehen. Eines der besten!

The Boathouse, Palm Beach, Sydney 
OMG! Diese Filiale meines Lieblingslokals in Sydney ist ebenfalls traumhaft gelegen, allerdings nur durch eine Busfahrt von 1-1,5 Stunden zu erreichen. Dafür kann man den Besuch hier mit der anstrengenden, aber unbezahlbaren Wanderung hinaus zum barrenjoey Lighthouse verbinden. Der Ausblick ist gewaltig und die Stärkung im Boatshed nachher mehr als verdient. Die Lemon Meringue Pie ist fantastisch, ebenso die Burger und der Seafood Basket! 

The Boathouse, Shelly Beach, Manly/Sydney 
Auch das dritte Boathouse ist traumhaft gelegen, auch wenn dieses nicht direkt über dem Wasser liegt. Es besticht aber ebenso wie die beiden anderen Filialen durch tolle Deko – hier sind es vor allem die in Makramee eingearbeiteten riesigen, bunten Glaskugeln im Dschungel hinter der Terrasse, die über eine Treppe zu meinem Apartment 2016 führte. Das Berry Smoothie ist ebenso unschlagbar wie die Lemon Meringue Pie.

Bathers’ Pavilion, Balmoral Beach, Sydney 
Immer wieder schön! Der ehemalige Bathers’ Pavilion ist jetzt ein Lokal – Luxusrestaurant ebenso wie einigermaßen erschwingliches Cafe mit Meerblick und hübschen, bunten Servietten. Love.

Beach Shed, Dee Why, Sydney 
Das etwas nördlich von Manly gelegene Viertel Dee Why mag ich vor allem für dieses einfache Lokal mit Wasserblick. Leckere Smoothies versüßen den Ausblick, wunderbare Brekky Wraps sorgen für einen energetischen Start in die Strandwanderung nach Collaroy oder nach Freshwater!

Freshwater at Pilu Kiosk, Freshwater, Sydney 
Das etwas nördlich von Manly gelegene Viertel Freshwater bietet neben dem echten Pilu-Restaurant auch einen Kiosk mit Terrasse und Meerblick – und leckeren Sandwiches! (Achtung: sperrt gegen 16 Uhr zu!)

Mamak, Chinatown, Sydney 
Wunderbare malaysische Küche am Rande von Chinatown! Mittags mischt man sich hier unter die abeitende Bevölkerung, muss gelegentlich eine Weile auf seinen Platz warten und genießt dann im Rahmen der Lunch Specials tolles Essen. Die Roti sind der Dauerbrenner!

Sydney Fish Market
Wen Trubel nicht stört, muss hier hungrig herkommen – und bestens gesättigt wieder heimgehen. Riesige Auswahl an frischen Meeresfrüchten und leckeren Speisen zum Hierverzehren. Am Wochenende wähnt man sich hier in Asien.

Glebe Point Road, Glebe
Hier erwarten einen eine Fülle gemütlicher kleiner Cafes, so etwa das Clipper Cafe mit lauter alten Fahrrädern und wenige Touristen. Am besten in Verbindung mit einem Besuch des samstäglichen Glebe Markets! Ganz in der Nähe gibt es mit dem Brodway Shopping Center ein tolles Einkaufszentrum mit allem, was das Herz erfreut – Foodcourt inklusive.

Anita’s, Bondi Beach
Ein wunderschöner Eissalon mit köstlichem Eis. “Cookieman” ist meine Lieblingssorte!

Flour & Stone Cafe, CBD
Kleines hübsches Lokal mit leckeren Sandwiches und Kuchen (Stichwort: Pannacotta Lamingtons) – früh herkommen, sonst sind die besten Sachen schon aus!

Waterfront Cafe, Church Point
Eine Stunde mit dem Bus und man ist im Paradies der Paradiese - mitten in der Inselwelt von Pittwater und einem toll gelegenen Cafe-Restaurant (mit integriertem Grocery store und bottleshop) mit ausgezeichnetem Essen (Peri Peri Pizza, Salted Caramel Chocolate Tart). Sitzen und schauen, mehr braucht es hier nicht.

Box on the water, Ettalong
Traumhaft gelegenes Cafe mit Wasserblick in Ettalong, wo man gut frühstücken kann. Alleine schon die Fährenfahrt von Palm Beach nach Ettalong ist einen Ausflug hierher wert. Unbedingt am Wochenende kommen, wenn die Fähren öfter fahren und der Ettalong Market offen hat!

Agadir, Manly
Neues, nettes marokkanisch inspiriertes Cafe einen Block vom Meer entfernt: köstliche Falafel Wraps, Chermoula Chicken Baguettes etc.

The Bower, Manly
Toll an der Marine Parade zwischen Manly und Shelly Beach gelegenes Café mit gutem Brekkie mit Meer- und Gischtblick!

Avalon on the Beach, Avalon
An den Surf Life Saving Club angeschlossenes Cafe mit Blick auf den roten Strand von Avalon. Nette Auswahl an Frühstücken und Mittagssnacks – leckere Salt & Pepper Squid!

Gusto Cafe, South Curl Curl
Nach einer Wanderung lässt sich hier gut mit Meerblick einkehren. Kleine Speisekarte, bequeme Stühle.

Surf Life Saving Club Palm Beach
Die Speisekarte dieses Kiosks ist klein, aber wenn im Boathouse am Sonntag alles voll ist, kann man sich hier einen günstigen Snack holen. Die Fish Roll war nicht übel!

Manly Wine, Manly
Direkt neben dem noblen Sebel Hotel liegt diese Weinbar mit hübschem Innen- und einfachem Außenbereich an der Straße, die einen köstlichen Frosé serviert. Freitag ab 18 Uhr ist Happy Hour.

The Pantry, Manly
Strandnäher kann ein Lokal nicht liegen. Morgens um 7:30 Uhr bekommt man garantiert noch einen Fensterplatz und kann in aller Ruhe dem Strand beim Erwachen zusehen, während man auf sein Frühstück wartet.

Haven Tailoring Coffee Joyously, CBD (Central Station)
Japan meets Australia und serviert köstliche Fusionsküche! Der Kimchi Pork Belly Burger ist gigantisch.

The Grounds of Alexandria, Sydney
Der Fußanmarsch von 15 Minuten von der Station Green Square lohnt sich sogar bei Regen: Toller ehemaliger Industriekomplex mit fantastischem Cafe, frischen Backwaren, bei Schönwetter vielen Ständen im Freien, einem Blumenladen und Gartenlauben.

Ivanhoe Bistro & Beer Garden, Manly
Direkt am Corso liegt das unscheinbare Ivanhoe Hotel. Im ersten Stock gibt es einen Balkon, einen Indoor-Biergarten und tolle Deko sowie gute Café-Küche.

Harris Farm, Manly (Pittwater Road Richtung Warringah Mall)
Ein Supermarkt der Superklasse mit frischem Obst, tollen Käsen und Broten – perfekt für einen Stopp, um ein Picknick einzukaufen.

La Parida, Bondi Beach
Ein kleines Lokal mit ausgefallener Küche und spannenden Frühstückskreationen direkt an der Campbell Parade. Achtung: sehr kleine Portionen!

Surfish, Bondi Beach
Ziemlich strandnah liegt dieses eher unauffällige Cafe mit riesigem Outdoor-Bereich zum Hausmeistern und köstlichen Shakes, z.B. dem Nutella Shake!

Little Jack Horner, Coogee
Ein Ecklokal mit hübscher Inneneinrichtung und tollem Frühstück – perfekt für eine Pause nach der Wanderung von Bondi Beach nach Coogie oder einem Schwimmausflug in die Wylies Baths.

Gertrude & Alice, Bondi Beach
Ein Buchladen mit angeschlossenem Cafe und kleinen Gerichten, in dem man in aller Ruhe an seinem hübschen Tagebuch basteln kann.

Paris Le-Go Cafe, Bondi Beach
Nettes, offenes Cafe mit gutem Brekky.

Burnt Orange, Mosman
Ein idyllisch gelegenes Restaurant-Cafe mit fantastischem Blick auf Wald und Meer und angeschlossenem Laden. Von hier aus kann man die fantastische Wanderung zur Chowder Bay und weiter bis zum Taronga Zoo (vorbei an Georges Head und Bradleys Head) oder in die andere Richtung zum Balmoral Beach in Angriff nehmen.

Clipper Cafe, Surry Hills
Sehr nettes Cafe mit tollen, ausgiebigen Frühstücksideen.

Sonoma Bakeries, z.B. Bondi Beach
Wunderbare Sourdough Sandwiches und Brote, die aussehen wie zuhause!

Watsons Bay Boutique Hotel, Watsons Bay
Wer es trubelig und wassernah mag, ist in diesem riesigen Restaurant- und Barbereich gut aufgehoben, wo es auch günstigen Frosé gibt! Von hier aus kann man nette Wanderungen unternehmen oder einfach mit der Fähre an- und abreisen.

Nielsen Park Cafe, Nielsen Park
Wunderbarer Ausgangspunkt für den Foreshore Walk nach Rose Bay mit nettem Cafe Food.

Sugar Lounge, Manly
In gemütlichen Lounge Chairs sitzen, trinken und essen und dem Treiben oder auch dem Regen zusehen kann man hier.

Manly Wharf Hotel, Manly
Donnerstag ist Steak-Tag – ein Steak mit Beilagen und Traumblick um ca. 7 EUR!

The next time I’m in town – SYDNEY

Garfish, Manly: Happy Hour Drinks, täglich von 4-6 (auch Frosé!)

Coogee Pavilion: Frühstücken oder Rooftop (erst ab 12 Uhr geöffnet)

Shenkin, Surry Hills: Breakfast

Micky’s, Oxford Street. Brekky oder Lunch

Gunners Barracks: High Tea

White Rabbit Gallery (im Februar meist geschlossen): Gratiseintritt und angeblich toller High Tea

Ripples, Chowder Bay (eine elegante Filiale die Treppen hoch, eine gemütliche und vermutlich günstigere weiter unten!)

Clareville Kiosk

Waterline Cafe, Little Bay

Billy Kwong, Potts Point

Icebergs, Bondi: EAT! (nicht donnerstags, denn da wird der Pool gereinigt und ist leer!)

Gardener’s Lodge: Frühstück oder Lunch

Dangar Island (2 Stunden Anreise mit dem Central Coast Train)

Featherdale Wildlife Park (2 Stunden Anreise)

Glamping auf Cockatoo Island mit Blick auf die Stadt

EINKAUFEN

Dymocks, Sydney
Eine Buchladenkette – in der George Street von Sydney sogar mit eigener Stationary-Abteilung – zum Verlieben!

Paddington Markets, Sydney (samstags)
Tolles, ausgefallenes Kunsthandwerk, von Schmuck, Kleidung über Foto-Prints bis zu witzigen Kissen! Mein Lieblingsmarkt in Sydney.

Manly Markets, Sydney (samstags & sonntags)
Kleiner als Paddington und nicht ganz so vielseitig,aber immer einen Besuch wert!

Bondi Beach Markets, Sydney (sonntags)
Großer, bunter Markt in der Volksschule von Bondi Beach. Hier findet man immer etwas!

Wochenendmarkt “The Rocks”, Sydney  Kunsthandwerk, von Schmuck über Geschirr bis zu Holzarbeiten in einem allerdings sehr touristischen Ambiente!

Manly Public School Village Market, dritter Sonntag im Monat
Neues und Altes, Zeugs und Essen bekommt man auf diesem großen und sehr netten Markt!

Beaches Markets, Warriewood (freitags)
Wenn man grad mit dem Bus am Weg nach Norden, also Richtung Palm Beach unterwegs ist, kann man hier einen Stopp einlegen, um ein paar Köstlichkeiten fürs Picknick oder einen Snack einzukaufen.

Kirribilli Art & Design Market, jeden 2. Sonntag im Monat
Kunsthandwerk alt und neu sowie reichlich Food-Stände findet man hier.

Berry Reserve Markets, jeden 3. Sonntag im Monat 
Kleiner Kunterbuntmarkt in Narrabeen, der aber keinen Umweg wert ist.

Palm Beach Market, 4. Sonntag im Monat
Netter, aber nicht allzu großer Markt. Wenn man schon hier ist, aber einen Besuch wert.

Drift Home, Long Reef, Pittwater Rd
Entdeckt nach der Wanderung von Dee Why nach Collaroy. Traumhafte vom Strandleben inspirierte Accessoires, jedes Jahr wieder!

Armchair Collective, Mona Vale
Nicht nur Cafe, sondern auch Einrichtungsladen mit vielen wunderschönen Dingen für Haus und Heim.

TYPO, viele Filialen
TYPO ist meine größte Versuchung in Sachen Deko, Papierzeugs und Einrichtung. Tagebücher, Flaschen, Kalender, Reisenecessaires, Bilderrahmen – you name it!

Kikki K., viele Filialen
Ohne Kikki K. bin ich nichts – toller Papierladen. Ab 2016 bin ich Member und bekomme besondere Goodies!

Aquabumps Gallery, Bondi Beach
Meine Lieblingsgalerie mit tollen wasserinspirierten Fotomotiven, die in allen Größen zu kaufen sind. Meine Lieblinge sind die “Aerial shots”, Luftaufnahmen von Meeresszenen, die mit einer Drone geschossen wurden.

SPOTLIGHT, viele Filialen
Zumeist durchschnittliche Bastel-Basics, aber teilweise auch modernes Heidi Swapp-Zubehör für alle Paper Lovers! Eine Filiale befindet sich nur ein paar Fußminuten von Westfield Bondi Junction entfernt, sie ist allerdings sehr ramschig.

Adairs, viele Filialen in größeren Einkaufszentren (zB Westfield Bondi Junction)
Wer so verrückt ist wie wir, will vielleicht auch mal wunderhübsche Bettwäsche nach Europa mitbringen und lässt sich von deren Sperrigkeit und Gewicht nicht abhalten. Adairs ist die richtige Anlaufstelle für derlei abwegige Gelüste!

DAVID JONES, viele Filialen in diversen Einkaufszentren (zB Westfield Warringah Mall, Westfield Bondi Junction)
Das Kaufhaus JONES überzeugt vor allem durch seine Geschirrabteilung (meine neue Liebe gilt dem Geschirr von Royal Doulton und Tara Dennis) sowie einer sehr guten Kochbuchabteilung.

YellowKorner, Westfield Bondi Junction
Tolle Galerie, in der ich den Starfotografen “Slim Aarons” und seine Lifestyle-Pics aus den 60er-Jahren der Kaufman Houses kennen lernte!!!

Boathouse Home (Popup), Palm Beach
Alles, was die Boathouse Cafés so hübsch macht, kann man hier für zuhause erwerben. Wie lange es dieses Popup geben wird, war nicht klar.

Cargo, Coogee Beach
Laden mit sehr hübschen Dekogegenständen.

Zum Bestellen