Aloha Hour: Pau hana #32 – Chicken Coconut Balls auf Crashed Potatoes

Diese Crashed Potatoes sind eindeutig die Entdeckung des Jahres. Serviert mit den köstlichen Chicken Coconut-Bällchen werden sie zu einer unschlagbaren Pau hana-Kombi.

ZUTATEN

Für die Crashed Potatoes
Die besten Kartoffel der Welt, in unserem Fall kleine Frühkartoffel
Olivenöl
Meersalz, Pfeffer, Chiliflocken, Knoblauchscheibchen oder was einem sonst so in die Hände fällt 

Für die Hühnerbällchen
20 g Pankobrösel
1 Ei
30 ml Milch
250 g Hühnerfaschiertes
50 g Kokosraspel
1 TL geriebener Ingwer
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
1 TL Sesamöl
Salz

ZUBEREITUNG

Für die Crashed Potatoes die Kartoffel kochen – im Topf oder in der Mikrowelle. Backrohr auf 250 Grad vorheizen. Die Kartoffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem großen Löffel flach drücken. Mit den Gewürzen bestreuen und Öl darüber träufeln. Zunächst 10 Minuten auf der untersten Schiene backen. Dann Backrohr auf 200 Grad zurückdrehen und die Kartoffeln auf der obersten Schiene weitere 10-15 Minuten fertig backen, bis sie richtig knusprig sind. 

Für die Hühnerbällchen Pankobrösel mit Ei und Milch vermischen. Stehen lassen, bis die Milch aufgenommen wurde. Faschiertes sowie die restlichen Zutaten zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei nicht zu lange kneten!

Kleine Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und  die Bällchen rundherum anbraten. Im 200 Grad heißen Backrohr fertig garen. Auf den Crashed Potatoes anrichten und mit etwas süß-saurer Chilisauce servieren.